Background Image

Content Marketing – oder die wichtige Frage: Schmeckt das überhaupt?

Die wichtigste Zutat für ein Fünfsterne-Menü im Marketing

Content ist eine Zutat um die man in der Marketing Branche momentan einfach nicht drum herum kommt. Egal ob Hersteller, namenhafte Marke oder Werbeageatur – um nur ein paar Beispiele zu nennen. Produkte und Dienstleistungen wollen erfolgreich an den Kunden gebracht werden. Dafür benötigt man Kanäle, die möglichst viele potenzielle Kunden erreichen.

Frei nach dem Gießkannenprinzip wurden die Konsumenten Jahrzehnte lang mit knallbunten Werbeblättchen, aggressiven Werbespots oder übergroßen Plakaten belästigt. Eine ausgeprägte Werbeblindheit war die Folge. Akribisch geplante Kampagnen stießen so auf Ignoranz und liefen ins Leere. Es wurde Zeit für ein Umdenken.

Content ist zum Inbegriff einer Trendwende, quasi zum neuen Gewürz im Marketingtrend-Regal geworden. Weg von offensiven Werbemaßnahmen führt der Weg hin zum Pull-Marketing. Content versteht sich so als Werbemittel. Durch emotionale Ansprachen und individuell zugeschnittene Informationen wird der Erstkontakt zum Kunden hergestellt. Die klassische Werbung folgt erst als "Reminder" in einer nachträglichen Phase. Es gilt: Begeistern, um zu verkaufen!

Doch was genau verbirgt sich hinter dieser geheimnisvollen Zutat?

In erster Linie handelt es sich bei Content Marketing um eine Kommunikationsstrategie aus dem Online Marketing, die besonders in Online PR-, E-Mail bzw. Newsletter-Marketing und Social Media Marketing Anwendung findet. Content Marketing hat seinen Weg auch in die Offline-Medien gefunden. Primärziel der Strategie ist die Bereitstellung von hochwertigen Informationen, die mit einem direkten Nutzen für den Kunden verbunden sind. Beim Zielpublikum wird dadurch aktives Interesse geweckt. Ein vorzeitiges "Abschalten" soll somit gänzlich ausgeschlossen werden.

Wer an seinem Image arbeiten will, bedient sich des Content Marketings. Durch gezielte Inhaltsvermittlung wird der Bekanntheitsgrad gesteigert, Kunden werden gewonnen oder fester gebunden. Wichtig ist: Wer einen bleibenden positiven Eindruck in der Öffentlichkeit hinterlassen will, muss sich mit einem gezielten Konzept vorwärts wagen. Strategische Klarheit erweist sich dabei als ein enormer Wettbewerbsvorteil.

Guter Content benötigt Zeit, Geld und Know-How

Wie bei jeder Zubereitung steht an erster Stelle somit immer ein klares Konzept, das im gleichen Atemzug durch eine gründliche Themenrecherche ergänzt wird: Was interessiert die Zielgruppe? Was sind relevante Themen? Welche Fragen können und möchten beantwortet werden? Welche Probleme werden damit gelöst?

Bei der Themenfindung dürfen die vorangingen Unternehmensziele nicht vernachlässigt werden: Will das Unternehmen Kompetenzführer im Bereich bunter Muffin-Glasuren werden? Möchte es die besten Entscheidungshilfen im Bereich gusseiserner Bratpfannen liefern oder soll es als Sympathie- oder Serviceführer für schmackhafte Spargelcremesuppen gelten?

Ein gutes Content Marketing Konzept repräsentiert die Aufstellung eines Konzerns gegenüber seiner Zielgruppe. Es liefert Gründe, warum Menschen bei eben diesem Unternehmen kaufen oder Dienstleistungen in Anspruch nehmen sollen.

Fakt ist, dass eine Prise Content jede Speise erst richtig schmackhaft macht. Und wie bei einem guten Gericht, stechen die bedeutendsten Zutaten nicht heraus sondern vermengen sich ganz subtil mit den Grundkomponenten um ein unvergleichliches Geschmackserlebnis zu offenbaren. Schmeckt es dem Kunden, kehrt er nicht nur gerne wieder, sondern wird Ihre Meisterleistung auch an andere weiterempfehlen.

Auf den Geschmack gekommen? Dann kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen, das passende Rezept für Ihr Unternehmen zu finden!

Diana Gerhardt
Content Manager

Tel.: +49 (3722) 713-3417
E-Mail schreiben

<< Zurück

Content Bottom